Sonntag, 22. August 2010

Wie kommt der Serval auf die Wand?! Teil 1

Nach meinem Praktikum in einem Tierpark wurde ich gefragt, ob ich Lust hätte die Gehegewand, der Servale (mittelgroße wilde Katze; Heimatort: Afrika), zu bemalen. Da eines meiner größten Hobbys das malen und zeichnen ist, habe ich natürlich zugesagt.
Als erstes habe ich meine Vorstellungen in Entwürfe umgesetzt:



Nachdem ich diese Entwürfe abgegeben habe, durfte ich mit der
 Arbeit anfangen. Zu Beginn schleifte ich die Holzwand erst einmal ab, damit die Vollton- und Abtönfarbe haften bleiben kann. Im Anschluss zeichnete ich (den oberen) Serval mit einem Kreidestift vor:
Hier schleife ich die Wand


<><>
<>
<><>







Zum Schluss habe ich die Umrisse des Servals noch mit der Farbe nachgezogen, da die Kreide wegen des Regens sonst weg "geschwommen" wäre.
Morgen oder Übermorgen geht es dann auch mit Teil 2 weiter.















Kommentare:

  1. Wahnsinn, schon die Entwürfe sind super! Du zeigst uns doch hoffentlich später das fertige Werk!?
    Lieben Gruß und frohes Schaffen!
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere dir zu diesem schönen Auftrag! Und richtig klasse, wie du deine Vorzeichnungen auf die Wand übertragen hast. Ich bin auch schon sehr gespannt, wie die fertigen Servale aussehen. Diesen Tiernamen habe ich übrigens vorher noch nicht gekannt.
    Und vielen Dank auch, dass du dich als "Verfolgerin" meines Blogs angemeldet hast.
    Viele Grüße von Raphaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karina,
    hallo Raphaela!
    Natürlich werde ich das fertige Werk noch einstellen. Ich habe den Serval vor meinem Praktikum auch noch nicht gekannt.
    Ebenfalls danke, dass du jetzt auch Verfolgerin meines Blogs bist!-Das geht auch an Karina ;)
    Liebe Grüße
    Nora

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karina,
    ein bisschen malen kann ich auch.... allerdings Tiere nicht so. Um so mehr bewundere wie toll du sie zeichnen kannst. Ich bin schon sehr gespannt darauf wie die Gestaltung der Gehegewand weitergeht. Hoffentlich hört es bald auf zu regnen !

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen